Wunderschönen 23. Dezember euch allen, noch ein Tag bis Weihnachten und heute kommt mein letzter Beitrag zu unserem #Schneeblögchenkalender

 

23472801_1750108558355953_8851401656794291271_n

Weihnachten wie es früher war

Ich wünsche mir in diesem Jahr
mal Weihnacht, wie sie früher war.
Kein Rennen zur Bescherung hin.
Kein Schenken ohne Sinn.
Ich wünsch‘ mir keine teure Sache,
aus der ich mir doch gar nichts mache.
Ich möchte nur ein winzigkleines Stück
vom verlor’nen Weihnachtszauber zurück.
Dazu frostklirrend eine Heil’ge Nacht,
die frischer Schnee winterlich gemacht.
Und leuchtender als sonst die Sterne:
So hätt‘ ich’s zur Bescherung gerne.
Wohl auch das Läuten ungezählter Glocken,
die Mitternachts zur Mette locken.
Voll Freude angefüllt die Herzen,
Kinderglück im Schein der Kerzen.
Könnt‘ diese Nacht geweiht doch sein!
Nicht überladen mit Wohlstand – eher klein!
Dann hörte man wohl unter allem Klingen
vielleicht mal wieder Engel singen.
Ach, ich wünsche mir in diesem Jahr
Weihnacht, wie sie als Kind mir war.
Es war einmal, so lang ist’s gar nicht her,
für uns so wenig so viel mehr…

(Jutta Gornik)

**********************************************************************************

Wenn ich mir das Gedicht so durchlese, kommt bei mir auch etwas Sehnsucht auf nach den Weihnachten als ich noch ein Kind war. Wie unbeschwert bin ich da durch die Welt gegangen, ohne Sorgen, voller Vorfreude auf Weihnachten, ob das Christkind wohl meinen Wunsch erfüllen würde, wie groß der Baum wohl wäre, was es gutes zum Essen geben wird und vor allem einfach nur die Zeit mit meiner Familie genießen und draußen im Schnee herum tollen und fröhlich sein.
Heute als Mutter und mittlerweile Alleinerziehende ist Weihnachten noch immer ein schönes Fest, aber eher für meine Kinder denen ich diese Tage so schön wie möglich gestalten möchte. Nicht jeden ihrer Wünsche kann ich erfüllen, aber meistens doch sehr viele. Sie sind aber nie traurig darüber sondern freuen sich immer über jedes Geschenk. Obwohl mittlerweile schon beinahe erwachsen bestehen sie noch immer auf unsere Traditionen und Rituale an Weihnachten, helfen gerne beim Kekse backen, wir gehen gemeinsam spazieren und auf den Weihnachtsmarkt, genießen ein gutes Essen und vor allem Zeit miteinander. 
Am heutigen Tag sind sie mir oft eine große Stütze, denn vor 17 Jahren habe ich an diesem Tag geheiratet und seit meiner Scheidung ist dieser Tag nicht immer ein fröhlicher. Auch haben wir vor ein paar Jahren in diesen Tagen zwei Familienmitglieder verloren,  trotzdem bleibt Weihnachten für uns ein schönes Fest und ich hoffe es eines Tages mit meinen Enkelkindern feiern zu dürfen und ihnen all die schönen Dinge zu zeigen, die ich auch mit meinen Kindern als sie noch klein waren gemacht habe.
In diesem Sinne wünsche ich euch allen besinnliche Feiertage, einen frohen Heiligen Abend, ein braves Christkind oder Weihnachtsmann aber vor allem Zeit mit euren Lieben.
Eure Karin ❤ 

***********************************************************************************

Auch heute könnt ihr hinter dem Türchen etwas gewinnen. Was müsst ihr dafür tun? Im Text sind einige Buchstaben farbig markiert, wenn ihr sie in die richtige Reihenfolge setzt bekommt ihr ein beliebtes Weihnachtsgebäck. Ein kleiner Tipp, es beginnt mit „L“. 😉 

Teilnahmebedingungen:
*seid bitte 18 Jahre, darunter brauche ich das Einverständnis 
der Eltern
*versandt wird nach Österreich und Deutschland
*der Gewinner ist einverstanden  auf meinem Blog und auf Facebook mit 
Namen genannt zu werden
*für Versand wird keine Garantie übernommen
*der Preis kann nicht in bar ausbezahlt werden
*Facebook / WordPress hat wie immer nichts damit zu tun, dies ist ein rein 
privates Gewinnspiel
*über ein Like meiner Seite und meines Blogs würde ich mich 
freuen (kein muss!)
*teilen und Freunde markieren wäre ganz toll
*ausgelost wird am Montag um 20.00 Uhr, Teilnahme ist bis 
25. Dezember um 19.00 Uhr möglich

Und hier nun was ihr gewinnen könnt: ein ganz tolles Paket gesponsert von der lieben Autorin Lara Kalenborn . Ein Print meines Lieblingsbuches von ihr und Postkarten. Viel Glück euch allen!!!

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

6 Antworten auf „

  1. Mh….ich weiß jetzt gar nicht,ob man das HIER schreiben soll oder per PN…grüüübel.

    Das richtige Wort ist LEBKUCHEN.

    Jetzt muss ich mal nachlesen gehen,ob das so ok ist.

    Ich wünsche Dir ein schönes Weihnachtsfest und hoffe,dass Du trotzdem schöne Stunden hast😘

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s