In dieser Woche veranstaltet ja unsere Crew rund um Lara Kalenborn eine Blogtour zum zweiten Teil ihrer Amazonen Trilogie. All die wunderbaren Beiträge findet ihr in unserer öffentlichen Gruppe auf Facebook unter Vayas Töchter.

 

Mein erster Beitrag ist heute meine Rezension und meine Eindrücke zu Buch und Cover. Morgen folgt dann ein Interview mit der Autorin Lara Kalenborn, die so lieb war sich geduldig meinen Fragen zu stellen.

 

IMG_20170921_153313_096_1506158093914

Klappentext:
Leidenschaftlich. Düster. Wild. Das ist die Welt der Amazonen. – Zur Amazone gewandelt muss Emilia sich in einer Welt voller Gewalt und uralter Rituale zurechtfinden. Stets auf der Jagd nach dem nächsten Männer-Opfer, ohne das sie in tödlicher Wut versinken würde, wünscht sie nur eines: ihr altes Leben, ihren menschlichen Körper. Und so hat sich die Toxikologin mit Schicksalsgefährten verbündet, um den Amazonenfluch zu brechen: Mit Fabel, wie Emilia eine Amazone wider Willen, und mit dem klugen Mediziner Tom. Doch der jungen Allianz droht schon Gefahr, denn Toms Bruder Lenan begibt sich in den Industrieruinen des Ruhrgebiets auf die Suche nach seinem verschollenen Familienmitglied. Allerdings sind nicht seine kampferprobten Spione die größte Bedrohung, sondern Lenan selbst: Seine düstere Seele übt auf Emilia eine Anziehung aus, die all ihre Ziele ins Wanken bringt.
Meine Meinung:
Wer den ersten Teil „Emilias Gift“ schon gelesen hat, kennt ja schon einige der Charaktere und weiß wie alles begann. Ich gehöre zu den Glücklichen und war nach Beendigung des ersten Bandes so neugierig auf den zweiten Teil und wollte ihn so rasch wie möglich lesen. Da ich von „Emilias Gift“ wirklich begeistert war, sowohl vom Schreibstil, dem Aufbau der Geschichte sowie den Charakteren war meine Erwartung bzgl des zweiten Bandes „Amazonen Allianz“ natürlich dementsprechend hoch. Würde es aber diese Erwartung auch erfüllen? Oft wird man ja bei Fortsetzungen etwas enttäuscht, aber in diesem Falle glücklicherweise nicht. Die „Amazonen Allianz“ knüpft perfekt an den ersten Teil an und man ist schon nach wenigen Zeilen wieder voll im Land und Leben der Amazonen und Skythen gefangen. Der Schreibstil ist wieder grandios, klar, deutlich, detailiert, die Charaktere wurden weiter ausgebaut und wenn man liest, sieht man alles wirklich vor seinem geistigen Auge und fühlt sich als Teil der Geschichte. Zu Emilia, Fabel, Tom, Dimon und Basuka gesellen sich nun auch noch Toms Bruder Lenan sowie weitere Skythen wie die Prinzessin Sisu (der Südwind) sowie einige wichtige Charaktere ihres Volkes und Fabels Brüder Anton und Bosse, die gefangen wurden.  Es war faszinierend die Riten und Lebensweise der Skythen in diesem Band näher kennenzulernen und das hat mich darin bestärkt, dass ich auf alle Fälle eine Skythin wäre. Ich habe mit Emilia und Tom in ihrem Labor mitgefiebert, mit Fabel gelitten wenn es um ihre Brüder ging, war manchesmal auch angewidert von der Mordlust und der Wut der Amazonen und sie taten mir sehr leid, dass sie durch ihre Verwandlung in Amazonen so vieles zurück lassen mussten, das sie geliebt haben. Und hier wären wir schon bei einem sehr prickelnden Thema – Liebe. Wir wissen ja, dass Amazonen Männer durch ihr Gift töten, wenn sie sie küssen. Zwischen Fabel und Tom hat es ja schon in „Emilias Gift“ gewaltig geknistert, aber haben die Zwei überhaupt eine Chance? Auch sein Bruder Lenan bringt für mich richtig Schwung in das Buch, seine düstere und geheimnisvolle Aura , seine tiefe Beziehung zu seinem Bruder Tom und natürlich nicht zu vergessen seine Wirkung auf Emilia. Auch seine Magie, seine Fähigkeiten die er wohl von seiner Großmutter hat, sind faszinierend und warfen bei mir die Frage auf ob er und Tom wirklich Menschen sind oder ob da noch mehr dahinter steckt. War der Schauplatz Essen für mich Anfang des ersten Teiles noch etwas ungewohnt ( meist spielen Dystopien ja in Fantasywelten), war es für mich im zweiten Teil wie ein nach Hause kommen und ich könnte mir mittlerweile keinen besseren Schauplatz vorstellen. Ich hoffe ich konnte euch jetzt etwas neugierig auf diese Reihe machen und würde mich freuen wenn einige von euch mir bald ihren Eindruck vermitteln würden. 
Mein Fazit:
Auch Band zwei hat mich voll in den Bann geschlagen, und mich vor allem irrsinnig neugierig auf den finalen Band „Assassinas Herz“ gemacht. Da ich von Anfang bis Ende wunderbar unterhalten wurde, sehr interessante Details über Amazonen und Skythen gelernt habe und die Charaktere schon richtig ins Herz geschlossen habe, gibt es von mir wohlverdiente 5 ***** und eine absolute Leseempfehlung für diese Trilogie.
Das Cover: 
Wie schon das Cover des ersten Bandes wurde der Buchumschlag auch bei „Amazonen Allianz“ von der grandiosen und talentierten Franziska Wenzel gestaltet. Ihre Aquarelle bringen die jeweilige Stimmung perfekt auf den Punkt, ebenso die Harmonie der Farben gefällt mir ausgesprochen gut,  das werdet ihr auch beim Cover von „Assassinas Herz“ noch sehen.  Wer unsere Blogtour auf Facebook verfolgt, kann dort auch noch andere wunderbare Zeichnungen von Franziska sehen oder schaut doch auch mal bei ihr selbst vorbei. Franziska Wenzel Art & Illustration

************************************************************************************

Nun noch einige Daten zum Buch selbst:
  • Autor:   Lara Kalenborn
  • Taschenbuch: 358 Seiten
  • Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform; Auflage: 1 (17. Februar 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 1543209653
  • ISBN-13: 978-1543209655
  • Preis:  Taschenbuch:  9,99 €     E-Book:  2,99 €   bei  Amazon   Thalia.de

 

************************************************************************************

 

Abschließend möchte ich mich bei der Autorin Lara Kalenborn ganz herzlich bedanken, dass ich ihre wundervollen Bücher als Teil ihrer Blogger Crew lesen darf.  Mehr zu Lara findet ihr hier: Facebook  und   Laras Federn (Autoren Blog)

 

Advertisements

2 Antworten auf „

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s