magisches armband 123

 

Ich freue mich sehr, Janines Trilogie „Das magische Armband“ vorstellen zu dürfen. Heute beginnen wir mit

Band 1 „Das Symbol“

 

Autor:    Janine Zachariae      51ngHLKOx-L._SX326_BO1,204,203,200_

Verlag:  CreateSpace Independent Publishing Platform

ISBN:   978-1530787562

Seiten:  338

Preis:   Taschenbuch 9,63 €  Kindle  0,99 €

Erschienen:  2. Auflage am 31. März 2016

Klappentext:

 

Manchmal lernt man jemanden kennen und findet diese Person direkt sympathisch und unglaublich nett. Die Unterhaltungen sind lebendig und doch weiß man, dass es eigentlich nicht so sein darf. 

magisches1

Dieses Gefühl, die Schmetterlinge, die sind nicht gestattet. Niemals. Doch das, was Maja im Tagebuch ihrer Großmutter, entdeckt, ist weit mehr als sie zunächst glaubt. Die Parallelen sind verblüffend. Dabei passiert mit Maja selbst sehr viel und ihre Gefühle spielen verrückt. Doch was passiert, wenn die Wahrheit ans Licht kommt?

magisches 1.1

 

Noch bevor Maja Stark Jacob Traum sieht, spürt sie ihn schon. Ihr Armband fängt an, sich bemerkbar zu machen. Auch Jacob registriert es. Doch kann er nichts sagen. Zu groß ist die Angst davor, was passieren könnte. Schließlich ist sie seine Schülerin.

majajacob

Und obwohl sich Maja sehr gut in andere hineinversetzen kann, spürt sie die Gefahr nicht, die sie umgibt. Bis es zu spät ist …

magisches1.2

Na, schon neugierig geworden? Die Vorstellung zu Band 2 „Unterdrückte Wahrheit“ gibt es am Mittwoch Nachmittag. Seid gespannt und verfolgt unsere Beiträge, ihrer werdet noch ganz viel spannendes erfahren. Eure Karin ❤ 

Advertisements

9 thoughts on “

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s